Ölwehr / Umweltschutz

Ölwehr (Ölschadensbekämpfung genannt) ist ein Sammelbegriff für Einheiten der Feuerwehr, deren Aufgabengebiet die Bewältigung von Einsätzen mit gefährlichen Stoffen, insbesondere Mineralölprodukten,  zu Lande und auf dem Wasser ist.

Ölwehrzüge können innerhalb einer Feuerwehr oder überörtlich – zum Beispiel auf Landkreisebene – organisiert sein, wobei der Ölwehrzug sich dann aus Einheiten verschiedener Feuerwehren zusammensetzt.

Seit 2019 stellen wir eine von 3 vollständigen Komponenten im Regierungsbezirk Oberbayern gemäß Ölschadenskonzept Bayern. Dies bedeutet, das unsere Einsatzmittel jederzeit über die Landkreisgrenze hinaus angefordert werden können.

Unser Ölwehrzug rückt in der Regel mit unserem KdoW mit Zugführer als Vorausfahrzeug aus, gefolgt vom WLF mit AB Öl, Versorgungs-LKW mit Ölseparator sowie unserem MZF zum Mannschaftstransport.

Menü