Antreten zum ersten Berufsfeuerwehrtag dieses Jahr hieß es am 1. Juni für einen Teil der Jugendfeuerwehr.

Auf Grund unserer hohen Mitgliederzahl wird es im Herbst für die andere Hälfte unserer Jugendlichen einen weiteren Berufsfeuerwehrtag geben.

Unter dem Motto "24 Stunden wie bei der Berufsfeuerwehr" trafen sich die 28 Jugendlichen unter der Leitung von Jugendwart Florian Mösl sowie 10 Betreuern.

Neben der Übernachtung im Feuerwehrhaus und dem gemeinsamen Kochen waren natürlich die für die Jugendlichen vorbereiteten Übungseinsätze und vor allem die Gaudirallye ein absolutes Highlight für die Kids.

Während der Gaudirallye mussten auf einem Hindernisparcours diverse Hindernisse überwunden werden, Knotenkunde, Kraft & Koordination bewiesen werden. Es wurde jeweils für Jungs und Mädels der schnellste Jugendliche ermittelt - auch die Betreuer ließen es sich nicht nehmen, in einer eigenen Wertung gegeneinander anzutreten.

Das erste Einsatzszenario war gleich ein besonderes: Einsatzadresse: Rathaus Erding - Spalier stehen. Unser Aktives Mitglied und Gruppenführer Markus Angermaier hat seine Daniela geheiratet und die Jugendlichen ließen es sich natürlich nicht nehmen zu gratulieren.

Direkt im Anschluss gab es gleich einen größeren Übungseinsatz für die Jugendlichen: während einer Bewegungsfahrt erhielten die Jugendlichen die Meldung, das im Gerätehaus ein Zimmer brennt und mehrere Personen vermisst werden. Die Personen wurden über das Treppenhaus und die Drehleiter gerettet - ein Rauchgenerator schnell als Brandquelle identifiziert.

Im weiteren Verlauf des Tages folgten Erste Hilfe Einsätze sowie am späten Abend noch ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person. Bei diesem Alarm konnten vor allem die älteren Jugendlichen, die bereits das Basismodul (Grundausbildung) absolviert haben, ihre Kenntnisse in der technischen Rettung vertiefen.

Nach einer ruhigen Nacht galt es noch, eine ausgelöste Brandmeldeanlage zu prüfen - hier wurde den Jugendlichen gezeigt, wie z.B. ein ausgelöster Handdruckmelder zu finden ist.

Abschließend musste noch einer Hilflosen Entenfamilie geholfen werden - die Quietsche Entchen wurden mittels Schlauchboot und Kescher wieder eingefangen.

Auch für die Erwachsenen war einiges geboten: während dem BF Tag wurden wir zu einer Brandmeldeanlage und zu einem First Responder Einsatz alarmiert.

Am Sonntag Nachmittag galt es zwei weitere Alarme abzuarbeiten.

 

Bilder der 24 Stunden finden Sie in der Galerie unter folgendem Link:

 

http://ff-altenerding.de/index.php/galerie/category/629-berufsfeuerwehrtag

Newsarchiv

Die nächsten Termine

Sonntag den 22.09.2019
um 09:00
Berufsfeuerwehrtag Gruppe 2
Mittwoch den 25.09.2019
um 19:00
Vorbereitung Wissenstest
Samstag den 28.09.2019
um 00:00
Vereinsausflug
Copyright © 2019 FF Altenerding. All Rights Reserved.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen